Kultur und Sport Verein "Siemens"

Vereinsinformationen:
– 1923 = als Sportklub „Esha“ (Elektro Siemens & Halske A. G.) gegründet;
– 1926 = Fusion mit dem Sport und Geselligkeitsverein „Siemens-Schuckert-Werke“ Wien XXI zum Sportklub „Siemens“ (Quelle: Wiener Sport Tagblatt, vom 19.06.1926); Vereinsfarben: Gelb-Blau;
– 1931 = Namensänderung in Kultur und Sport Verein „Siemens“;
– 1939 = Zwangsumbenennung in Betriebssportgemeinschaft (B. S. G.) „Siemens“;
– 1948 = als Sport Verein „Siemens“ reaktiviert;
– 19?? = Namensänderung in Kultur und Sport Verein der „Wiener Schwachstromwerke (W. S. W.)“;
– 1979 = wieder in Kultur und Sport Verein „Siemens“ umbenannt;
– 1992 = Fusion mit dem Fussball Klub Leopoldau zum Kultur und Sport Verein „Siemens-Leopoldau“;
– 199? = Namensänderung in Kultur und Sport Verein „Siemens“;
– 2014 = Fusion mit dem 1. Sport Club „Eybl-Großfeld“ (Eybl = Sponsor) zum Kultur und Sport Vereinigung „Siemens-Großfeld“ 1923/1972;

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt