Sport Vereinigung "Ostbahn XI" Wien

Vereinsinformationen:
– 1920 = als Sportverein der „Südbahnwerkstätte Simmering-Ostbahnhof“ gegründet; Vereinsfarben: Rot-Weiß;
– 1922 = Namensänderung in Sport Vereinigung „Ostbahn XI“ von 1920 (Quelle: Wiener Sport Tagblatt, vom 11.08.1922);
– 1934 = Namensänderung in Eisenbahner Sport Vereinigung (E. S. V.) „Ostbahn XI“ von 1920;
– 1938 = Namensänderung in Reichsbahn (R. B.) „Ostbahn XI“ von 1920;
– 1940 = Namensänderung in Reichsbahnsportgemeinschaft (R. S. G.) Wien I;
– 1945 = als Sport Vereinigung „Ostbahn XI“ wiedergegründet;
– 19?? = Namensänderung in Eisenbahner Sport Vereinigung „Ostbahn XI“;
– 1956 = Fusion mit dem Sport Club „Südbahn“ Wien zum Eisenbahner Sport Verein „Südost“ Wien; (Quelle: Wiener Sport am Montag-Ausgabe Nr. 24, vom 12.06.1995);
– 1968 = aufgelöst;
– 1968 = gleichzeitig als Eisenbahner Sport Vereinigung „Ostbahn XI“ wieder gegründet;
– 1970 = Fusion mit dem Simmeringer Arbeitersport Club „Olympia XI“ zum Eisenbahner Sport Verein „Ostbahn-Olympia XI“;
– 1982 = Fusion mit dem Sport Verein „Wibeba“ von 1950 zum Sport Club „Wibeba-Ostbahn XI“;
– 1984 = Namensänderung in Eisenbahner Sport Verein „Ostbahn XI“;
– 1998 = Namensänderung in Sport Club „Ostbahn XI“;

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Zeigt alle 2 Ergebnisse